Startup Weekend

54 Stunden, (Geschäfts)Ideen und die Unternehmer von morgen, das sind die Zutaten für ein Startup Weekend. Das global verbreitete Veranstaltungsformat bietet Gründungsinteressierten und erfahrenen Unternehmern gleichermaßen Raum für Gestaltung, Austausch und die gemeinsame Arbeit an neuen Projekten. Designer, Entwickler und Teilnehmer mit kaufmännischem Hintergrund bilden während des Wochenendes Teams und entwickeln auf Basis von rudimentären Ideen Geschäftsmodelle und erste Prototypen. Die Ergebnisse werden beim finalen Pitch am Ende des Wochenendes vor einer Experten-Jury präsentiert und die Gewinner in unterschiedlichen Kategorien gekürt. Nicht selten arbeiten die Teams im Anschluss an die Veranstaltung weiter, gründen Unternehmen und starten ihre Geschäftstätigkeit.
Florian Schweer hat in den vergangenen Jahren Startup Weekend in unterschiedlichen Rollen unterstützt. Er war als Mitglied des Organisations-Teams, Mentor, Teilnehmer und Volunteer für Startup Weekend ehrenamtlich aktiv.

Startup Weekend Social Impact

Vom 27.-29.03.2015 fand im Bildungszentrum Hospitalhof in Stuttgart das Startup Weekend Social Impact statt. Unter dem Motto „Ich rette die Welt in 54 Stunden“ wurden Ideen zur Lösung gesellschaftlicher Probleme, im Bereich Shareconomy und Nachhaltigkeit von den Teams bearbeitet.
Die Teams arbeiteten an Ideen zur Transformation von Plastikmüll zu verwertbarem Öl bis hin zu einem Modell, in dem Kunden im Lebensmitteleinzelhandel Gutscheine erwerben, die von bedürftigen Menschen eingelöst werden können. Gesamtsieger und Preisträger in der Kategorie „Most Innovative“ wurde das Team von GenussRaum, einer Vermietungsplattform für zertifizierte Küchen.
Florian Schweer war als Teil des Organisations-Teams in die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung involviert.

Startup Weekend Reutlingen

Vom 24.-26.10.2014 fand im Ambiente einer alten Industriehalle das Startup Weekend Reutlingen statt. Thematisch unbeschränkt arbeiteten insgesamt fünf Teams an der Umsetzung ihrer Ideen. Beim Aufbau des Geschäftsmodells, der Durchführung von Marktanalysen und Kundenbefragungen sowie der Entwicklung erster Prototypen standen den Teams erfahrene Mentoren beratend zur Seite.
Gesamtsieger wurde das Team von Unifika. Durch die Vermarktung von Jumpsuits und Party-Badges an Fachschaften und Studenten möchte das Team mehr Spaß ins Studentenleben bringen.
Florian Schweer hat die Teilnehmer des Startup Weekend Reutlingen als Mentor unterstützt.